Feeds:
Beiträge
Kommentare

Zur Störleistungsmessung nach EN 55014-1 wird eine Messwandlerzange (z.B. MDS20) auf dem (verlängerten) Netzkabel des Prüflings verschoben. Dazu hat sich ein Leimholzbalken mit entsprechend eingefrästen Nuten bewährt. Dieser 6m lange Balken ist nun über Schaniere zusammenfaltbar geworden, sodaß EMV vor Ort diese Messung auch „vor Ort“ durchfrühren kann.

Advertisements

CDNs überarbeitet

CDN steht für coupling decoupling network, also Koppel-/entkoppelnetzwerk. CDNs werden benutzt um bei Störfestigkeitsprüfungen nach EN61000-4-6 die Hochfrequenz leitungsgebunden in den Prüfaufbau / Prüfling einzukoppeln. Die EMVvorOrt CDNs M2 und M3 habe ich nun mit Amidon Eisenpulver-Ringkernen aufgerüstet, um die Entkopplung im niederen Frequenzbereich zu erhöhen.

schau mal: http://emvvorort.de